Heimsieg gegen Grenzau

Man sollte meinen, dass die dritte Mannschaft des Bundesligisten keine Personalprobleme hat, falsch gedacht.

Grenzau kam mit einem sehr starken vorderen Paarkreuz und mit Reservisten aus der dritten Kreisklasse.

Nach den Doppeln stand es 1 zu 1. Tobi und Carsten hatten wenig Mühe mit ihren Gegnern. Markus und Sven taten sich schwer und verloren im fünften Satz knapp.

Das vordere Paarkreuz ging ebenso unentschieden aus. Der an diesem Abend bärenstarke Christian Kantner ließ Sven und später auch Markus und Tobi nicht den Hauch einer Chance. Markus gewann ebenso klar, mit einer kurzen Schwäche im zweiten Satz, gegen die Nummer 2 des Gegners.

Hinten wurde kein Satz abgegeben: 4 zu 2.

Vorne verloren Markus und Sven ihre Spiel. Sven fehlte beim 5-Satz-Verlust etwas die Konstanz und auch etwas Fortune: 4 zu 4.

Hinten wurde dann gegen die Kreisklassenspieler von Grenzau die Zwei-Punkte-Führung wieder hergestellt: 6 zu 4.

Tobi hatte gegen die Nummer 1 von Grenzau keine Chance.

Allerdings machten Markus und Sven den Heimsieg gegen ihre weit unterlegenen Spieler klar.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.