Verdienter Sieg gegen Eschelbach

Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machte unsere erste Herrenmannschaft gegen Eschelbach.

Nach den Doppeln stand es 1 zu 1. Hatten Markus und Sven ihre Gegener im Griff scheiterte es im Doppel von Carsten und Tobi oft an leichten Fehlern.

Im vorederen Paarkreuz wurde eine erste Grundlage für den Sieg gelegt:

Markus hatte seinen Gegener im Griff.

Sven hatte mehr Mühe, zeigte aber ein starkes Nervenkostüm und gewann in fünf Sätzen

Im hinteren Paarkreuz wurde ausgeglichen gespielt:

Tobi war das Glück nicht hold: eine Reihe von Netz- und Kantenbällen gegen ihn sorgten dafür, dass sowohl Nerven als auch das Ergebnis negative waren.

Carsten gewann mit einer starken Leistungssteigerung sein Einzel in fünf Sätzen: 4 zu 2.

Im vorderen Paarkreuz wurde auch ausgeglichen gespielt:

Markus hatte auch hier seinen Gegner im Griff und gab am gesamten Abend keinen Satz ab.

Sven kämpfe verbissen, das letzte Quentchen Glück fehlte dann im fünften Satz: 5 zu 3.

Im hinteren Paarkreuz ging es ebenfalls ausgeglichen zu. Carsten gewann sein Spiel doch recht deutlich. Tobi war offesichtlich immer noch von seinem Spielpech aus dem ersten Spiel beeindruckt und verlor sein Einzel in 4 Sätzen: 6 zu 4.

Das machte er dann aber in einem sensationellen Spiel gegen die Nummer 1 von Eschelbach wieder wett, in vier Sätzen schlug er seinen Gegner. Da Markus sein Einzel ebenso gewann, stand der Sieg fest.

Die Mannschaft ist nun in der Tabelle an Eschelbach vorbeigerutscht.

Den gesamten Spielablauf gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.