Tabellenführer zu stark?

Eine empfindliche 1 zu 8 Niederlage musste gestern die erste Mannschaft hinnehmen. Lag es an der Überlegenheit des Tabellenführers? An doch einigen Netzrollern und Kantenbällen gegen uns?

Sicher auch, aber sicher auch an einer merklich spürbaren Nervosität und Hektik bei den Spielern.

Die beiden Eingangsdoppel gingen an Boden. Tobi und Carsten hatten noch am ehesten die Chance auf einen Sieg. Aber zu viele liegengelassene Chancen sorgten für den Verlust in 5 Sätzen.

Markus und Sven waren nur im ersten Satz erfolgreich, danach hatte sich der Gegner eingestellt.

Die anschließenden Erföffnungseinzel gaben Grund zur Hoffnung, zwar verlor Sven sein Spiel gegen einen an diesem Abend bärenstarken Thomas Kilian, gleichzeitig gewann aber Markus ebenso klar sein Einzel.

Carsten agierte manchmal überhastet.

Im hinteren Paarkreuz fehlte das Quäntchen Glück, beide Spiele gingen im fünften Satz verloren.

Mit einem 1 zu 5 Rückstand ging es in das Spitzenspiel:

Aber Markus hatte gegen die Nummer 1 des Gastes wenig Chancen, maximal den dritten Satz konnte er für sich entscheiden.

Markus in Action

Zwei Ballwechsel aus dem Spitzenspiel.

Sven gestaltete das zweite Einzel offener, musste sich aber auch hier im fünften Satz geschlagen geben. Tobi war dann im letzten Einzel des Tages chancenlos.

Positiv ist von diesem Spieltag sicher zu vermelden, das Tabellennachbar Wirges auch verlor, so besteht immer noch eine realistische Chance, den Relegationsplatz aus eigener Kraft zu vermeiden.

Für Erheiterung sorgte der erste Einsatz der selbst entwickelten und gebauten Timeoutuhr.

In unserer Klasse völlig überflüssig, aber sie macht einfach Spaß 🙂

Die kompletten Ergebnisse gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.